Der vorliegende Band der Reihe „Düsseldorfer Schriften zum Versicherungsrecht“ dokumentiert die beiden Vorträge, die am 20.05.2019 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Forum Versicherungsrecht“ zum Thema „Versicherungsaufsichtsrechtliche Anforderungen an die IT von Versicherungsunternehmen“ gehalten wurden. Zum einen enthält der Tagungsband einen Beitrag über die Entwicklungen der IT-Governance, Geschäftsleiterverantwortung und Organhaftung. Zum anderen werden die durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht 2018 eingeführten neuen Anforderungen für Vorstand und IT-Steuerung erörtert. Insgesamt bietet die Digitalisierung im Versicherungswesen viele Chancen; allerdings haben auch die damit einhergehenden Risiken zunehmend rechtliche Relevanz erhalten. Um Sicherheit gewährleisten zu können, ist es wichtig, die Aufsichtspraxis an den fortschreitenden Digitalisierungsprozess anzupassen, was sich auch in den gesteigerten Anforderungen an das Informationsrisikomanagement der Versicherungsunternehmen zeigt. Vor diesem Hintergrund gilt es, die Erwartungen an die IT-Kenntnisse der Geschäftsleiter und die Möglichkeiten der Delegation von Kontrollaufgaben neu zu bewerten. Der Sammelband richtet sich an Praktiker aus der Versicherungsbranche, Fachanwälte und Wissenschaftler.

Q

Jahrestagung 2020

Im Fokus unserer Jahrestagung stehen am Mittwoch die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Künstliche Intelligenz“. Es diskutieren u.a. Prof. Dr. Torsten Oletzky, Dr. Thomas Deckers, Prof. Dr. Christian Armbrüster sowie Prof. Dr. Michael Quante, Gabriele Recke und Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer. Am zweiten Tag werden weitere aktuelle Fragestellungen auf dem Versicherungsrechtstag sowie in medizinischen, ökonomischen und mathematischen Foren diskutiert. Eine Anmeldung zur Tagung wird ab Dezember 2019 möglich sein.

Wo? Scandic Berlin Potsdamer Platz

Wann? 25. und 26. März 2020

Q