Dieser Band vereint die Betrachtung zweier Versicherungsarten, die auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun haben: die D&O und die Cyberversicherung. Bei näherem Hinsehen zeigen sich aber durchaus Gemeinsamkeiten, wie die immense Bedeutung beider Versicherungsformen für das Wirtschaftsleben sowie die große Vielfalt des Versicherungsschutzes, der sowohl Vermögensversicherung als auch Sachversicherung umfasst. Das Angebot der Cyberversicherung ist notwendig geworden, da die zunehmende Cyberabhängigkeit als zweitwichtigster Faktor für die globale Risikolandschaft in den kommenden zehn Jahren bewertet wird. Aufgrund der immer stärker werdenden Inanspruchnahme von Gesellschaftsorganen kommt auch der Versicherung für „Directors and Officers“ eine wachsende Bedeutung zu. Die D&O-Versicherung ist eine Weiterführung der Haftpflichtversicherung. Abweichend von den gesetzlichen Bestimmungen ist diese in ihrer versicherungsrechtlichen Ausgestaltung eine Art Befreiungsanspruch mit auftragsrechtlichen Elementen und umfasst Elemente der Haftpflichtversicherung und der Rechtsschutzversicherung inklusive eines Strafrechtsschutzes. Damit deckt die D&O-Versicherung mehr Risiken im Vergleich zur früher verbreiteten Rechtsschutzversicherung für Gesellschaften ab.

Q

Wir sind für Sie da!

Unsere Geschäftsstelle und die Bibliothek sind für die Öffentlichkeit bis auf Weiteres geschlossen. Dennoch sind wir selbstverständlich für unsere Mitglieder und ihre Anliegen da. Zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen arbeiten wir verstärkt im Homeoffice und sind daher per E-Mail zu erreichen. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!

Q