Dieser Band setzt die Reihe über Beiträge von renommierten Praktikern im Hauptseminar des Instituts für Versicherungslehre der Universität Leipzig fort. Die Reihenfolge entspricht der Chronologie der Vorträge: Thomas Treptow: Neue Klassik – Neue Herausforderung im Kapitalanlagemanagement; Florian Gmach: Entscheidungskriterien für Transaktionsentscheidungen in der Versicherungswirtschaft; Rainer Jacobus: Das Konzept der Universal-Life-Versicherung und deren Umsetzung im deutschen Versicherungsmarkt; Herbert Schneidemann: Evaluierung des LVRG – Kritische Würdigung und Implikationen für ein „LVRG 2“; Torsten Nietz: Potenziale künstlicher Intelligenz für die Assekuranz; Benedikt Schmid: Blockchain – Anwendungspotenziale für die Assekuranz; Thomas Müller: Real Assets im Portfoliokontext einer Pensionskasse; Heiner Feldhaus, Kim Torge Schillig: Das Geschäftsmodell VVaG: Status quo, Herausforderungen und Zukunftsperspektiven; Martin Gräfer: Provisionsdeckelung in der deutschen Lebensversicherung und Konsequenzen für den Versicherungsvertrieb; Knud Maywald: Think big – act local – Öffentliche Versicherer im Spannungsfeld von Digitalisierung und Regionalprinzip.

Q

Wir sind für Sie da!

Unsere Geschäftsstelle und die Bibliothek sind für die Öffentlichkeit bis auf Weiteres geschlossen. Dennoch sind wir selbstverständlich für unsere Mitglieder und ihre Anliegen da. Zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen arbeiten wir verstärkt im Homeoffice und sind daher per E-Mail zu erreichen. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!

Q