Kategorie: <span>Geschichte</span>

Hellwege, Phillip: From Guild Welfare to Hellwege, Phillip: From Guild Welfare to Bismarck Care: Professional guilds and the origins of modern social security law and insurance law in Germany. Comparative Studies in the History of Insurance Law = Studien zur vergleichenden Geschichte des Versicherungsrechts, Band 8, Duncker & Humblot, Berlin, 2020, 348 Seiten. ISBN 978-3-428-18155-1

German literature on the history of insurance stresses the importance of professional guilds for the shaping of insurance and insurance law. Similarly, scholars researching the genesis of Germany’s social security claim the importance of guilds as predecessor of...

Hellwege, Phillip (Ed.): Professional Guilds and the History of Insurance: A Comparative Analysis. Comparative Studies in the History of Insurance Law = Studien zur vergleichenden Geschichte des Versicherungsrechts, Band 7, Duncker & Humblot, 2020, 288 Seiten. ISBN 978-3-428-18071-4

German literature claims that modern insurance (law) has three roots: marine insurance, the co-operative protection provided by medieval and early modern guilds, and state-run insurance schemes. By contrast, English scholars suggest that there is only one root for...

Leitenbacher, Veronika: Die Entwicklung der Versicherungsaufsicht in Frankreich: Vom Ancien Régime bis zum ersten Versicherungsaufsichtsgesetz 1938. Comparative Studies in the History of Insurance Law = Studien zur vergleichenden Geschichte des Versicherungsrechts, Band 6, Duncker & Humblot, Berlin, 2020, 248 Seiten. Dissertation, Universität Augsburg, 2019. ISBN 978-3-428-15983-3

In der wenig vorhandenen Literatur wird meist ein inkohärentes Bild der Entwicklungsgeschichte der französischen Versicherungsaufsicht gezeichnet. Begründet wird dies mit der Vielzahl – angeblich unsystematisierbarer – versicherungsaufsichtsrechtlicher Maßnahmen....
Q

Wir sind für Sie da!

Unsere Geschäftsstelle und die Bibliothek sind für die Öffentlichkeit bis auf Weiteres geschlossen. Dennoch sind wir selbstverständlich für unsere Mitglieder und ihre Anliegen da. Zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen arbeiten wir verstärkt im Homeoffice und sind daher per E-Mail zu erreichen. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!

Q